David Bredin
FotosVitaDemoNews
DatenschutzerklärungImpressum

TV-Tipp: 25.04. | MDR | 0.15 Uhr: STUFE 3 lässt keine Abkürzung zu

In Nathan Nill´s Abschluss-Kinofilm geht alles nach Plan und kommt alles durcheinander: Maik will nur seine Sozialstunden in der Behindertenwohngruppe absitzen, aber die Pädagogen bestehen auf ihr eigens entwickeltes 3-Stufen-Integrationsprogramm. Wer hier wie integriert, betreut und therapiert werden muss, wird zur eigentlichen Frage: Maik (Rick Okon) trifft auf die einen und die anderen, auch den schlagkräftigen Michael (David Bredin), den rollstuhlfahrenden Norbert (Heiko Pinkowski) und die diffizil psychologisierende Pädagogin (Katinka Auberger), u.a.

Der Opens external link in new windowTrailer gibt einen Eindruck des mittellangen Gewinnerfilms auf dem Max-Ophüls-Festival von 2013.

Fr 24. April 2015

Ab dem letzten Drink und zurück: LAST ORDER

David Bredin ist Heiner und trinkt das Feierabendbierchen am liebsten in seiner Stammkneipe im Neuköllner Kiez. Die Geschichten vor, hinter und über dem/n Tresen ranken sich um ihn, andere Kneipengänger und die Barbetreiber - die unabhängige Webserie „Last Order” erzählt rückwärts, angefangen bei der letzten Runde. Es geht um Menschen, ihre Hoffnungen und Enttäuschungen, das Leben, unbeantwortete Sinnfragen, um Musik, Bier, Gespräche und immer die Existenz.
Regie: Julia Hertäg & Henning Röhrborn
Hier der stimmungsvolle Trailer: http://www.falscherfilm.org/last-order/

Di 21. April 2015

TV-Tipp: 18.04. | ZDF | 20.15 Uhr: DIE WALLENSTEINS - DRESDNER DÄMONEN

David Bredin steht hinter dem Tresen des Sportclubs und hat wache Antennen fürs Zwischenmenschliche: Darauf kann seine gute Freundin, die Kommissarin (Anja Kling), bauen. Die eigene Tochter (Lisa Tomaschewsky) hat ohne ihr Wissen als neue Kollegin an ihrer Seite angeheuert. Von der Hochzeit und dem Namenswechsel wusste die Frau Mama Wallenstein nichts, nun muss sie sich mit der Heimkehr ihres Sprosses arrangieren und in der Fallarbeit um Explosionsopfer und Drogen arg Belastbarkeit beweisen. Dieser neue Krimi spielt in Dresden - und nach Feierabend oder auch mal zwischendurch bietet Wirt Burhardt (David Bredin) den Kommissaren ´nen Drink und klare Worte. Auch mit Benjamin Sadler, Tobias Oertel, Sarah Horvath, Gerdy Zint, Inka Friedrich u.a.
Regie: Carlo Rola | Besetzung: Anna-Lena Slater

Fr 17. April 2015

Achtung Berlin Festival: SIN & ILLY im Wettbewerb

Zum 11. Mal stellt das Festival „Achtung Berlin New Berlin Film Award” kurze, lange und mittellange Filme mit Berlin-Brandenburg-Bezug in den Mittelpunkt. Made in Berlin and with Berliners ist auch Maria Hengges Film „Sin & Illy still alive”: Er prämiert am Samstag, 18.04., 22.15 Uhr im Babylon, handelt von den 18jährigen Freundinnen zwischen Drogen, Rotlichtmilieu und der Flucht nach vorn - und David Bredin spielt den Part des einsatzbereiten Polizisten Albrecht Konrad.

Weitere Aufführungen und mehr Infos zum Film hier auf der Festivalseite: achtungberlin.de/programm0/made-in-berlin-brandenburg0/spielfilme/sin-illy-still-alive/

Mi 15. April 2015

Kinostart: WINNETOUS SOHN im Kino, David Bredin mit Pistole auf der großen Leinwand

„Winnetous Sohn" ist der neue Kinospielfilm für Groß und Klein. Das Abenteuer um den zehnjährigen Jungen, der alles daran setzt, die Rolle von Winnetous Sohn bei den Karl-May-Festspielen zu bekommen. Mittendrin: David Bredin als Schurke Bob, der naturgemäß nichts Gutes im Schilde führt. Mit Aleksandar Jovanovic, Uwe Ochsenknecht, Armin Rohde, Alice Dwyer und Tristan Göbel.

Regie: André Erkau | Besetzung: Annekathrin Heubner

Do 09. April 2015

TV-Tipp: 1.04. | ZDF | 19.25 Uhr HELDT - Hängen im Schacht

Kommissar Heldt (Kai Schumann) und Staatsanwältin Bannenberg (Janine Kunze) bleiben im Fahrstuhl eines Bochumer Einkaufszentrums stecken, während ein bewaffneter Raubüberfall auf einen Technikmarkt stattfindet. David Bredin als Matze Krüger kommt ihnen später unter: Ein echter Typ „ausm Kiez” - frotzelt lässig und hat ein Alibi der wackeligen Sorte: TV-glotzen soll ihn busy gehalten haben. Entscheidend werden schließlich seine Adonis-Maße..
Regie: Hartwig van der Neut | Besetzung: Bärbel Bodeux (Supreme Cast)

Di 31. März 2015

Kinostart: TOD DEN HIPPIES - ES LEBE DER PUNK!

Die Hauptrollen in Oskar Roehler´s Kinofilm „Tod den Hippies - Es lebe der Punk" spielen Tom Schilling, Nick Cave, Blixa Bargeld und Berlin. Heute kommt er in die deutschen Kinos. Und David Bredin ist Rudi, Kollege von Götz Otto - beide zusammen widmen sich dem Schutz eines VIP-Rebellen. Wie er als dieser Typ in den Zusammenhang des wüsten Trips zweier Freunde ins Nachtleben mit Sex, Drogen und Punk der frühen 80er passt, mag gern die West-Milieustudie im Kino wirken lassen.
Besetzung: Bünker Casting

Do 26. März 2015