Ioana Iacob
FotosVitaDemoNews
Impressum

Premiere: BIEDERMANN UND DIE BRANDSTIFTER mit Ioana Iacob in Schicksal-besiegelnder Rolle

Der Klassiker von Max Frisch feiert am 16.09.16 um 19.30Uhr Premiere im Deutschen Staatstheater Temeswar. Er thematisiert das Versagen des Bürgers, wenn es um das Abwehren einer tödlichen Bedrohnung geht. Das Dienstmädchen Anna (Ioana Iacob) lässt den als harmlosen Hausierer getarnten Bösewicht ins Haus des Haarwasserfabrikanten Biedermann. Sie ahnt nicht, welch drastische Entwicklung diese Entscheidung nach sich zieht.. Gesellschaftspolitisch, grotesk, komisch pointiert - traurig die Widerstandslosigkeit des Einzelnen. Inszenierung des „Lehrstück ohne Lehre mit Nachspiel”: Gábor Tompa

Fr 16. September 2016

TV-Tipp: 14.3. | ZDF | 20.15 Uhr: Das größte Raubtier ist der Mensch in DENGLER

Tierschützer leben alles Andere als ungefährlich: Der Sohn von Privatermittler Dengler (Ronald Zehrfeld) riskiert für seine Überzeugungen fast den Kopf, als er es mit skrupellosen Massentierhaltern zu tun kriegt, die Tiere quälen, Menschen ausbeuten und daraus noch Profit schlagen. Ioana Iacob erfährt das in ihrer Rolle als rumänische Arbeiterin Mara am eigenen Leib, während Henning Kober als BKA-Beamter Thomas Schulte ermittelt - nachdem Denglers Sohn verschwindet, macht dieser sich mit unkonventionellen Methoden auf die Suche und kommt dem BKA dabei mehr in die Quere, als denen lieb ist. 
Regie: Lars Kraume | Casting: Siegfried Wagner (Bavaria Besetzungsbüro)

Mo 14. März 2016

Mit dem Herzen sehen und sich zähmen lassen: DER KLEINE PRINZ in Temeswar

Eine Geschichte von Antoine Saint-Exupéry, die Kinder und Erwachsene gleichermaßen fasziniert und zum Nachdenken anregt: Ioana Iacob ist Teil der phantasievollen Inszenierung des Regisseurs Peter Kerek und sieht sich in der Rolle des Fuchses den durchdringenden Fragen des kleinen Prinzen (Richard Hladik) ausgeliefert, die die Kraft haben mal eben ein Weltbild auf den Kopf zu stellen. Was sich noch in diesem philosophischen Stück offenbart, zeigt sich bei der Premiere am 31. Januar oder in den vielen weiteren Vorstellungen am Deutschen Staatstheater Temeswar.
Dramaturgie: Patricia Pandek 

Fr 29. Januar 2016

Premiere: 12.12. | Das unverbindliche EIGENTLICH vs. dem klaren SCHÖN

Wie leben? Wie lieben? „Eigentlich schön” bietet auf der Bühne des Deutschen Staatstheaters Temeswar einen intimen Einblick in die Beziehungen einer Generation, die von Unverbindlichkeit geprägt und stets auf der Suche nach etwas Besserem ist.  Denn eigentlich hat man alles, was man braucht. Aber nur eigentlich, irgendetwas fehlt. Menschen von heute um die dreißig mit guter Ausbildung, sie bleiben gern flexibel hinsichtlich Job und Wohnungseinrichtung, ihre sozialen Netzwerke hingegen sind top gepflegt. Eins bleibt unverändert: Die Sehnsucht nach der großen Liebe.
Ioana Iacob in der Hauptrolle Magda | Österreichischer Autor & Regisseur: Volker Schmidt. | Mehr Einblick & alle Vorstellungstermine Opens external link in new windowhier.

Sa 12. Dezember 2015

Für den Kinofilmdreh in Bayern: Ioana Iacob dreht OH WHY CHANGING THE WORLD

Ein Gangstermärchen über eine dunkelhäutige Pipi Langstrumpf, die die Welt verändert, einen Taxifahrer, der allen davon erzählt und eine Regenbogenfamilie mit weiterem Kinderwunsch. Und mit all dem steht das Schicksal von unbegleiteten Flüchtlingskindern in unmittelbarem Zusammenhang: Kirsten Lilli vereint in ihrem besonderen Kinofilm zum Abschluss an der HFF München ein zeitgemäßes Thema mit dem nächsten. Ioana Iacob holt sie sich dafür aus Rumänien nach München - multikulturell ist die Geschichte ohnehin.

Mi 26. August 2015

Ioana Iacob vor der Kamera in Berlin: DENGLER und das liebe Vieh

In der Rolle der rumänischen Arbeiterin Mara dreht Ioana Iacob an der Seite von Ronald Zehrfeld, Thema sind die schmutzigen Geschäfte der Massentierhaltungskonzerne. Tierhaltung, Schlachthäuser, Profitgier auf Kosten aller - und die Ausbeutung billiger und mitwissender Arbeiter aus dem Osten. Regie in dieser nächsten Episode der ZDF-Reihe „Dengler” führt Lars Kraume. 
Besetzung: Siegfried Wagner (Bavaria)

Mo 22. Juni 2015

Neue Haare - neue Fotos: Ioana Iacob steht auch kürzer

Trotz kürzerer Haare ist sie feminin und wandlungsfähig. Ob als Pilzkopf, aus der Stirn gelegt oder hoch-frisiert: Ioana Iacob fängt den Blick ein und lässt ihn nicht so schnell wieder los. Man denke dabei auch an ihr stimmlich eindrucksvolles Timbre, den schönen romanischen Akzent im fließenden Deutsch und die viele Aura, welche sie umgibt! Rumänisch: klar. Aber auch andere Herkunft ist ihr authentisch anzudichten - Spanierin, Griechin, Französin, Russin, etc.!

Mo 01. Juni 2015
Treffer 1 bis 7 von 12
<< Erste < Vorherige 1-7 8-12 Nächste > Letzte >>