Sandra Schreiber
FotosVitaDemoNews
Impressum

Neue Fotos, neue Fotos, neue Fotos - und neuer Pony

Der Sommer und die Frische strahlen aus jedem Bild: Sandra Schreiber auf neuen Fotos. Mal mit Pony, der aber auch weg-frisierbar ist, immer mit Tiefe und ihrer immer schon vorhandenen, aber doch noch ein bissl reifer gewordenen femininen Verspieltheit macht sie nun neu auf sich aufmerksam!

Fr 21. Juli 2017

über 1 Million Viewer: Sandra Schreiber, Helen Woigk und Tobias Kasimirowicz bitten zu Tisch

Noch wenige Tage und es ist soweit: Gemeinsam am großen Tisch. Gesellig. Anregend. Miteinander. Jung und alt. Groß und klein. Geht auch immer spontan. Aber damit es deutschlandweit mal wirklich stattfindet, lädt die Initiative „Die offene Gesellschaft”dazu ein, am Samstag, 17.06., den „Tag der offenen Gesellschaft” zu feiern. Und Opens external link in new windowim online-Video rufen neben Eckart von Hirschhausen, Valerie Niehaus und Max Moor unsere Sandra Schreiber, Helen Woigk und Tobias Kasimirowicz mit ihrem Namen persönlich dazu auf, mitzumachen!

Do 15. Juni 2017

Filmfest is on: ACHTUNG BERLIN ab 19.04. in 13th edition

Achtung Berlin - new berlin film award geht in die 13. Runde und unsere Schwanenberg-SchauspielerInnen sind auch 2017 toll im Wettbewerb vertreten:
Ingrid Mülleder, Sandra Schreiber und David Bredin im Spielfilm zwischen Halluzination und Wirklichkeit Opens external link in new window„Freddy / Eddy” (Regie: Tini Tüllmann). Patrick Heinrich in der Hauptrolle des mittellangen Films Opens external link in new window„Obst & Gemüse” (Regie: Duc Ngo Ngoc). Nochmal Patrick Heinrich und Tom Lass in dem psychologischen Kurzfilm Opens external link in new window„Milch kaputt, 3 Papier” (Regie: Tim Kochs).
Dazu noch Ulas Kilic und David Bredin in der Neukölln-Serie Opens external link in new window„4 Blocks” (Regie: Marvin Kren). Und Tom Lass höchstpersönlich im Werkstattgespräch über seine Königsdisziplin: Opens external link in new window„German Improfilme im Flow”.
Mit allen Details, noch mehr Filmen und Terminen: www.achtungberlin.de

Mi 19. April 2017

Premiere im Großen Haus mit Sandra Schreiber: FRÜCHTE DES ZORNS

„Früchte des Zorns” von John Steinbeck spielt 1930 in den USA. Die Große Depression vertreibt Hunderttausende aus ihrem Zuhause, unter ihnen die hochverschuldete Familie Joad mit Sandra Schreiber als Tochter. Entbehrungen und Demütigungen erschweren den Weg über die Route 66, die ihnen als Ziel das gelobte Land verspricht und nicht hält. Wie sie trotz wirtschaftlicher Ausbeutung, Hunger und Fremdenhass ihre Würde bewahren, beweist Sandra Schreier gemeinsam mit ihren KollegInnen heute Abend im Großen Haus des Stadttheaters Ingolstadt.

Regie: Jochen Schlöch |Dramaturgie: Paul Voigt | Mehr Infos und weitere Vorstellungen Opens external link in new windowhier

Fr 31. März 2017

Sandra Schreiber im Großen Haus: in der Hauptrolle für Ibsen´s VOLKSFEIND

Henrik Ibsen schrieb scheinbar einen frühen Öko-Thriller: Mit Sandra Schreiber in der Hauptrolle Katerine Stockmann zeugt der menschliche wie politische Sprengstoff „Ein Volksfeind” auf der Ingolstädter Bühne von aktueller Brisanz. Sie als die Ehefrau des Kurarztes Stockmann, der als Whistleblower mit den skandalösen Entdeckungen gegen die Lokalpolitik, Investoren und Presse antritt! Eine Kleinstadt auf dem steinigen Weg zum renommierten Kurbad wirft große Fragen auf: Wahrheit, Recht, Fairness oder Fanatismus?
Regie: Christoph Mehler | Trailer | Mehr Infos über das „Stück der Stunde” Opens external link in new windowhier

Mi 08. Februar 2017

Snowdance eröffnet, Snowdance gewonnen: FREDDY EDDY sahnt weiter ab

Vielleicht muss man es sich einfach fest genug vornehmen: Nächstes Festival, nächster Gewinn - Tini Tüllmann´s Spielfilm „Freddy Eddy” hat das Independant Festival in Landsberg am Lech eröffnet und als bester Wettbewerber 2017 überzeugt! In dem Psychothriller spielen drei Schwanenbergs mit: Ingrid Mülleder, Sandra Schreiber, David Bredin. Wir freuen uns über die Auszeichnung!

Di 07. Februar 2017

TV-Tipp: 1.02. | ZDF | 18 Uhr EISBÄRCHEN für die SOKO WISMAR

Eine junge Thailänderin wird tot aufgefunden. Ihr Ehemann (Joachim Paul Assbök) ist nun Witwer und beteuert, er habe seine Liebe verloren. Die gute Freundin beschreibt die Beziehung anders. Und dann ist da noch das Handy mit der Nachricht dessen (Kevin Silvergieter), der eigentlich mit der selbstbewussten Tessa (Sandra Schreiber) glücklich sein soll. Die Soko hat das Beziehungschaos in Wismar zu klären. Regie: Kerstin Ahlrichs | Casting: Sabine Weimann
Die ganze Folge des nordischen Krimis Opens external link in new windowhier.

Do 02. Februar 2017
Treffer 1 bis 7 von 43
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-43 Nächste > Letzte >>