Sara Fazilat
FotosVitaDemoNews
DatenschutzerklärungImpressum

TV-Tipp: 19.2. | ARD | 20.15 Uhr: Unter die Haube oder in die Traufe?

Meral (Sara Fazilat) ist kurz vorm Durchdrehen: Da läuft das Hochzeits planen gerade richtig gut und ihre Geschäftspartnerin Rosa (Alexandra Neldel) ist mit ihren Gedanken ganz woanders. Sie will ihre Mutter verkuppeln, vor Gericht ihre Wohnung verteidigen und mit ihrem neuen Freund Mark die perfekte Beziehung führen. Doch Meral wäre nicht sie selbst, wenn sie sich einfach beleidigt zurückziehen würde. Mit großer Klappe und Tatendrang nimmt sie sich der Alltagsprobleme an und organisiert nebenbei noch einen exotischen Heiratsantrag. Auch im vierten Film der Fernsehreihe „Einfach Rosa” lösen die Protagonistinnen alle Komplikationen mit Herz und Humor. 
Regie: Michael Karen | Besetzung: Tina Böckenhauer

Fr 19. Februar 2016

TV-Tipp: 12.02. | ARD | 20.15 Uhr: Strippenzieherin für fremdes Glück in EINFACH ROSA

Der Hochzeitswahnsinn mit Sara Fazilat und Alexandra Neldel geht in die dritte Runde: Der geschäftstüchtige, zupackende Pragmatismus von Assistentin Meral hat Rosa schon einige Male aus dem Schlamassel gerettet - doch ihr nächster gemeinsamer Auftrag erfordert neben Organisationstalent genauso viel Fingerspitzengefühl. In „Verliebt, verlobt, verboten” planen die Geschäftspartnerinnen eine ungewöhnliche Traumhochzeit. So ungetrübt traumhaft ist das Glück der Turteltauben jedoch gar nicht und so gilt es zunächst das Familiendrama zu lösen, bevor Meral und Rosa ihre Klienten in den sicheren Hafen der Ehe schicken können.
Regie: Hansjörg Thun | Casting: Tina Böckenhauer

Do 11. Februar 2016

Es wird gespielt, improvisiert und getanzt: Sara Fazilat im Kinofilmdreh

Mit der Deutschen Film- und Fernsehakademie und unter der Regie von Eline Gehring realisiert Sara Fazilat in Berlin den Kinofilm „Wenn man den Arm hoch hält, geht es manchmal”. Sie ist die Ex-Knacki Uli und packt das neue Leben als Herausforderung an: Neue Freundschaft, sie beginnt zu tanzen, Kochen wird ihr Job - vom rien ne va plus zu die Karten werden neu gemischt - aber das alte Leben ist nicht ganz vorbei..

Fr 15. Januar 2016

TV-Tipp: 17.12. | ARD | 20.15 Uhr DIE FÜCHSIN nimmt ihre erste Spur auf

Eine zurückgezogene ältere Dame mit messerscharfem Verstand entpuppt sich als ehemalige DDR-Spionin, die heute in Düsseldorf lebt und wenig Kontakte pflegt. Dennoch begegnet ihr im privaten Umfeld ein Mord und ein ehemaliger Kollege (Torsten Michaelis). „Die Füchsin” (Lina Wendel) kann was, und schnell nimmt ein inoffizielles Team um die unverhoffte Privatdetektivin die Arbeit auf. Darin auch die Hackerin Saida (Sara Fazilat): Mit pinker Kleidung, Modeschmuck und Computer-Crack-Knowhow.
Tittelbach Opens external link in new windowliefert und kommentiert in der positiven Beschau auch Sara Fazilat als Youssefs (Karim Cherif) Nichte.
Regie: Samira Radsi | Casting: Dorothee Weyers & Judith Maria Muschalla

Mi 16. Dezember 2015

Die Antwort auf die Problemkiez-Frage: DIMITRIOS SCHULZE

Ein ARD-Reihen-Pilot wird zum Leben erweckt: Im Jungbusch, Mannheims härterem Pflaster, agiert ein trickreicher Advokat. „Dimitrios Schulze” aka Adam Bousdoukos. Er kennt seine Hood, ist mit seinen griechischen Wurzeln selbst multi-kulti und setzt jedes Mandat kompromisslos gegen alle Widersacher durch. Assistentin im Büro dieses Gerechtigkeitsfanatikers ist Sara Fazilat. Aishe´s Kopftuch täuscht nicht darüber hinweg, dass auch sie nicht leicht umzupusten ist. Auch mit Kida Khordr Ramadan als Polizist.
Regie: Cüneyt Kaya | Besetzung: Marion Haack

Mo 07. Dezember 2015

Wir sagen Ja: EINFACH ROSA mit Sara Fazilat in durchgehender Hauptrolle

Meral ist eine echte Type: Sie trägt ihr großes Herz am rechten Fleck und auch auf der Zunge, ist zupackend und von gehörigem Kaliber. Für diese durchgehende Hauptrolle wurde Sara Fazilat vortrefflich entdeckt: Verschiedenerer Couleur könnten sie nicht sein, doch Rosa (Alexandra Neldel) sichert sich Meral als neue Gefährtin, Assistentin und Freundin mit Würze! Die zweite Episode („Wolken über Kappstadt“) ist Freitagabend um 20:15 Uhr auf ARD oder Opens external link in new windowhier zu sehen.
Regie: Michael Karen | Casting: Tina Böckenhauer

Fr 06. November 2015

TV-Start der neuen ARD-Reihe: 30.10. | 20.15 Uhr EINFACH ROSA - mit Sara Fazilat in durchgehender Hauptrolle

In der neuen ARD-Freitagabend-Reihe „Einfach Rosa” gehen zwei Hochzeitsplanerinnen mit viel Individualiät und ihrer persönlichen Note ans Werk: Rosa, von ihrer Mutter (Petra Kelling) benannt nach der Revolutionärin Rosa Luxemburg, wird gespielt von Alexandra Neldel. Mit ihr im ungleichen Weddingplanning-Duo arbeitet Meral, unsere Sara Fazilat. Sie besticht vor allem durch ihr freches authentisches Mundwerk; Meral zur resoluten Freundin und Geschäftspartnerin zu haben, ist Rosas Glück - vielleicht ja aber auf Dauer nicht ihr einziges! Epsiode für Episode gestalten sie das wie um das ja: Proaktiv, sensibel und herzhaft.
Hier der Opens external link in new windowTrailer mit Saras Bleifuß und hier die Opens external link in new windowSendeankündigung mit Saras high fidelity.
Regie: Holger Haase | Casting: Tina Böckenhauer

Do 29. Oktober 2015