Helen Woigk
FotosVitaDemoNews
DatenschutzerklärungImpressum

Anti-Gewalt und für Toleranz: Helen Woigk im Einsatz gegen Diskriminierung

In der Hauptrolle für den Social Spot „Daughters” gegen Hass und Intoleranz gibt Helen Woigk alles: Nachtdreh, körperlich mehr als fordernd, internationales Team. Zur Story: Ein Mädchen liebt ein Mädchen. Dafür werden die beiden von gewaltbereiten Verfolgern bedroht, gejagt und bis zum Äußersten angegriffen. Für Akzeptanz der persönlichen Freiheit setzt sich Helen Woigk in diesem Kurzfilm ein.
Regie: Ben Fouassier

Mo 28. April 2014

Vorsicht: Aufnahme! Helen Woigk synchronisiert Kinohauptrolle

Für den niederländischen Kinospielfilm „Nena” steht Helen Woigk expressiv am Mikro: Helen synchronisiert die Haupt- & Titelrolle der jugendlichen und Lebenslust entdeckenden Nena und wird damit quasi zur Tochter von Uwe Ochsenknecht, denn dieser spielte Abbey Hoes´suizidgefährdeten Filmvater Martin. Regie im Studio führt Tobias Meister.

Di 15. April 2014

Das Festival ACHTUNG BERLIN präsentiert Helen Woigk, David Bredin und Tom Lass

Das „Achtung Berlin Festival” zeigt vom 9. bis 16. April 2014 Filme in und aus und über Berlin/Brandenburg: Tom Lass sichtet und bewertet als Kurzfilm-Juror. Helen Woigk zeigt sich mit der Episodenhauptolle in „Couchmovie” als Backpackerin. Und David Bredin präsentiert sich Jury und Publikum gleich mit zwei Filmen: „Besuch im Wald” und „Millionen”.
Das Programm, die Vorführungstermine und viele Infos finden sich hier: achtungberlin.de
Und Helen Woigk ist schon im Opens external link in new windowTrailer zu sehen.

Mi 09. April 2014

TV-Tipp: Die Räuberbraut in DER KRIMINALIST

ZDF, am 21.03.2014 um 20.15 Uhr in „Das Liebste, was ich habe“: Die Prinzessin der Straße, Bandenanführerin einer Jugendgang und ausgerechnet die Freundin des Polizistensohns Tibor Taubner (Leonard Carow). Jassy, auch die Räuberbraut genannt, ist Helen Woigk in der herausfordernden Episodenhauptrolle Jasmin Graven in „Der Kriminalist“, Regie: Stephan Rick.
Besetzung: Dorothee Weyers und Judith Maria Muschalla
Online in voller Länge: http://kriminalist.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/e9a559cc-9449-322d-8548-49efca1f1ba0/20279567?doDispatch=2

Fr 21. März 2014

TV-Tipp: Leipziger TATORT mit Helen Woigk in der Episodenhauptrolle

Sonntagabend ist Tatortzeit. Am 16.03. mit „Frühstück für immer” umso mehr: In den Ermittlungen von Simone Thomalla und Martin Wuttke spielt unsere Helen Woigk als Caro Marschner die junge Hauptrolle am sächsischen Tatort. Als Filmtochter der zum Opfer werdenden Oana Solomon. Die attraktive alleinerziehende Mutter war umtriebig und selten allein, als Offensive gegen das Altern - ihre Tochter Caro zart, hübsch, verlobt und vielleicht doch nicht bloß naiv und nichtsahnend!? Auch mit Marc Hosemann, Filip Peeters, Victoria Trattmannsdorff, Franz Dinda, u.a.
Regie: Claudia Garde | Besetzung: Ines Rahn

Fr 14. März 2014

SOKO LEIPZIG meets Orient - mit Helen in der Episodenhauptrolle

Für insgesamt vier Folgen der „SOKO Leipzig” steht Helen Woigk unter der Regie von Samira Radsi vor der Kamera: Helen Woigk als junge Frau aus Bangladesh, die aus der Fremde in Leipzig strandet und ihre brisante Geschichte hat. Orientalisch, äußerlich wie sprachlich - eine neue Herausforderung.
Besetzung: CMR Casting

Fr 07. Februar 2014

Vier Beiträge im Rennen um den MAX-OPHÜLS-PREIS 2014

Im Filmfest-Wettbewerb in Saarbrücken, wir freuen uns und wünschen interessantes Sichten unterschiedlichster Art:
Helen Woigk (HR) in „Couchmovie”, Regie: Isabel Braak
Christian A. Koch in „Stavanger”, Regie: Arto Sebastian
Ingrid Mülleder in „Geier”, Regie: Adam Zimny
David Bredin in „Besuch im Wald”, Regie: David Gruschka
Infos und Voführungstermine hier: http://www.max-ophuels-preis.de/de/programm/film_abc_2014

Mo 20. Januar 2014