Helen Woigk
FotosVitaDemoNews
DatenschutzerklärungImpressum

Premiere am 24.06.: Eröffnung der 66. Bad Hersfelder Festspiele - Helen Woigk in HEXENJAGD

Um 21 Uhr wird es am 24.06. in der Stiftsruine feierlich, mitreißend, beklemmend und bewegend menschlich. Dieter Wedel hat Arthur Miller´s Stück von fortwährender politischer Aktualität noch einmal neu gelesen und holte für seine Inszenierung u.a. unsere Helen Woigk als Betty Parris nach Bad Hersfeld und eröffnet die 66. Festspiele mit „Hexenjagd” auf der großen Bühne vor ausverkauftem Festival-Haus. Auch mit Horst Janson, Richy Müller, Jasmin Tabatabei, u.a.: http://www.bad-hersfelder-festspiele.de/ensemble/hexenjagd.html

Opens external link in new windowHier mehr Infos über Helens Eroberung der Bühnen-Bretter.

Fr 24. Juni 2016

Unter Dieter Wedel´s Zepter: Helen Woigk für die Festspiele auf den Bühnenbrettern

Einmal Arthur Miller und einmal William Shakespeare rufen in die Pflicht: Für zwei verschiedene Rollen in gleich zwei Stücken probt Helen Woigk aktuell für die 66. Bad Hersfelder Festspiele. Dieter Wedel hat sie gecastet und er inszeniert, auch mit Richy Müller, Jasmin Tabatabei, Elisabeth Lanz, die diesjährige Festivalproduktion „Hexenjagd” mit ihr. Und weil die Rolle Hermia ebenfalls reizte, ist Helen Woigk auch Joern Hinkel´s Einladung in die „Sommernachts-Träumereien” gefolgt. 

Fr 10. Juni 2016

TV-Tipp: 4.06. | ZDF | 20.15 Uhr DRESDEN MORD mit Helen Woigk

Die zweite Episode der Dresdner Krimi-Reihe des ZDF titelt „Nachtgestalten”. Es geht um den Mord an einem rumänischen Restaurantbesitzer, und Helen Woigk ist die junge Rumänin Dana Popescu - bekannt oder verbandelt mit dem Opfer. Die Kommissarinnen, Mutter und Tochter Wallenstein (Anja Kling & Lisa Tomaschewsky), ermitteln mitten hinein ins Milieu und stoßen auf Erpressung, Lügen und Doppelmoral hinter vermeintlich ehrbaren Fassaden.
Regie: Hannu Salonen | Besetzung:Mai Seck

Fr 03. Juni 2016

TV-Tipp: 27.04. | Arte | 22 Uhr SHAKESPEARES LETZTE RUNDE mit Helen Woigk als holder Hero

Eine Runde verwöhnter illustrer Figuren feiern den Valentinstag in einem Berliner Szeneschuppen - nicht ahnend, dass der Wirt bereits die Schließung „ihres” Lokals beschlossen hat. „Skakespeares letzte Runde” bringt die vertrauten Figuren des großen Dichters als Narren des Schicksals in einer Bar zusammen - auf die modern und ungewöhnlich inszenierte Weltbühne ihrer Eitelkeiten. Splitscreen, mehrere Kameras, Provokationen und Exzess aus verschiedenen Perspektiven: Ein Ensemblewerk, realisiert als zügelloser Reigen menschlicher Abgründe zwischen absurden Gefühlen und Befindlichkeiten, Alkohol und Drogen... Unsere Helen Woigk als Hero neben Iris Berben als Titania, Tonia Arango als Waffenhändler Othello, Max Hegewald als einsamer Hamlet, Wilfried Hochholdinger als Minister McBeth, u.a.
Regie: Achim Bornhak | Opens external link in new windowHier in voller 80Minuten-Länge

Mi 27. April 2016

TV-Tipp: 3.4. | WDR | 16.30 Uhr: Solange Du deine Füße unter meinen Tisch stellst - Rollentausch in BESSER SPÄT ALS NIE

Wenn sich Deine Mutter nach 18 Jahren entscheidet, ihr abgebrochenes Studium wieder aufzunehmen, bist Du stolz auf sie. Wenn sie das an der Universität tut, an der Du dich gerade immatrikuliert hast, sieht die Sache schon ein wenig anders aus. Helen Woigk muss sich als Annika mit den neuen Lebensvorstellungen ihrer Mutter abfinden. Muss sich die Tochter nun von ihrer gerade erst gewonnenen Unabhängigkeit verabschieden oder ist die Mutter auch nur auf der Suche nach neuen Freiheiten?
Regie: Christoph Schnee | Besetzung: Suse Marquardt

Fr 01. April 2016

TV-Tipp: 8.2. | ARD | 18.50 Uhr: Sprayen, taggen, streetbombing im GROßSTADTREVIER

Tagsüber die brave Konditorei-Angestellte, kühne Gesetzesbrecherin im Schatten der Nacht - Helen Woigk führt in ihrer Rolle als Caroline Caspic ein Doppelleben, das ihr einen Haufen Probleme beschert. Die Großstadtkommissare kommen ihrer Sprayer-Tätigkeit auf die Spur und wollen ihr gleich noch einen Einbruch anhängen. Wie gesetzlos ist sie wirklich? 
Wer die Ausstrahlung verpasst hat findet die ganze Folge in der ARD-Mediathek .
Regie: Nina Wolfrum | Besetzung: Marion Haack

Mo 08. Februar 2016

Abgedreht: Helen Woigk als Hero in SHAKESPEARE´S LETZTE RUNDE

Im Auftrag des ZDF/Arte und ZDF/3Sat hat Achim Bornhak die Literaturverfilmung umgesetzt: Shakespeare erdachte mit seiner „Letzten Runde” ein Potpourri, in dem Figuren aus acht seiner Dramen und Komödien an einem Restaurant-Tisch aufeinander treffen. Helen Woigk stand für die originelle Interpretation in der Rolle der betörend zauberhaften Hero mit Iris Berben, Reiner Schöne, Cornelia Gröschel, Burak Yigit, Ruby O.Fee, Max Mauff vor der Kamera. 

Di 22. Dezember 2015