Helen Woigk
FotosVitaDemoNews
DatenschutzerklärungImpressum

TV-Tipp: 8.2. | ARD | 18.50 Uhr: Sprayen, taggen, streetbombing im GROßSTADTREVIER

Tagsüber die brave Konditorei-Angestellte, kühne Gesetzesbrecherin im Schatten der Nacht - Helen Woigk führt in ihrer Rolle als Caroline Caspic ein Doppelleben, das ihr einen Haufen Probleme beschert. Die Großstadtkommissare kommen ihrer Sprayer-Tätigkeit auf die Spur und wollen ihr gleich noch einen Einbruch anhängen. Wie gesetzlos ist sie wirklich? 
Wer die Ausstrahlung verpasst hat findet die ganze Folge in der ARD-Mediathek .
Regie: Nina Wolfrum | Besetzung: Marion Haack

Mo 08. Februar 2016

Abgedreht: Helen Woigk als Hero in SHAKESPEARE´S LETZTE RUNDE

Im Auftrag des ZDF/Arte und ZDF/3Sat hat Achim Bornhak die Literaturverfilmung umgesetzt: Shakespeare erdachte mit seiner „Letzten Runde” ein Potpourri, in dem Figuren aus acht seiner Dramen und Komödien an einem Restaurant-Tisch aufeinander treffen. Helen Woigk stand für die originelle Interpretation in der Rolle der betörend zauberhaften Hero mit Iris Berben, Reiner Schöne, Cornelia Gröschel, Burak Yigit, Ruby O.Fee, Max Mauff vor der Kamera. 

Di 22. Dezember 2015

DRESDEN MORD - Osteuropa in der Neustadt

Mit Anja Kling, Lisa Tomaschewsky, Adrian Topol und Steffen Münster setzt Helen Woigk in diesem zweiten Fall die Krimi-Reihe „Dresden Mord - Nachtgestalten” fort. Sie ist Rumänin und mit dem Mordopfer verbandelt, das Mutter-Tochter-Kommissarinnen-Gespann ermittelt in einem Sumpf aus Erpressung, Lüge und Doppelmoral im Milieu hinter ehrbaren Dresdner Fassaden. Als Dana Popescu steckt Helen Woigk tief drin.
Regie: Hannu Salonen | Casting: Mai Seck

Do 03. Dezember 2015

TV-Tipp: 25.11. | Arte | 20.15 Uhr Allein, mit ihm, er, sie es und OHNE DICH

Helen Woigk in der Hauptrolle der schwangeren Kellnerin Motte, allein, aber nicht einsam, jung und zerbrechlich, stark und eigen stellt sie sich individuell und im Bauwagen lebend der Situation. In weiteren Episodenhauptrollen Katja Riemann und Charly Hübner, sie geben ebenso eigenwillige Charaktere. Erstere als Hebamme, die Motte begegnen soll und der ein ungeahnter Einfluss gelingt. Die teilweise Überschneidung der unterschiedlichen Geschichten und ihrer handelnden Figuren macht aus der Gegenüberstellung ein Zusammenspiel um Leben, Liebe und viel Mut zur Entscheidung.
Alexandre Powelz führte Regie in diesem Kinofilm, der unter Beteiligung von SWR, Arte und MDR entstand. 

Mi 25. November 2015

TV-Tipp: 5.10. | ARD | 20.15 Uhr LEBERKÄSELAND mit Helen Woigk in starker Rolle

Ankommen kann lange dauern, manchmal Jahrzehnte: Der Spielfilm „Leberkäseland” beschreibt über mehrere Lebensabschnitte den Kulturschock der modernen Türkin Latife, die es 1962 aus Istanbul in die niederrheinische Provinz verschlägt. Sie ist Feministin, tough und schlau - nun wird sie zur ausländischen Hausfrau, ihre drei Gören zu kleinen Migrantinnen, und das Ankommen dauert. Wie gut, dass Tochter Lale (unsere Helen Woigk) zu einer sich politisch engagierenden Bürgerin heranwächst, die auf die Barrikaden geht, für ihre Meinung einsteht: Helen Woigk als Studentin, settlend bis weiter in ihren 30ern.
Nach dem Roman „Tante Semra im Leberkäseland” von Lale Akgün.
Regie:  | Besetzung:

Mo 05. Oktober 2015

An der Wand und auf der Straße: Helen Woigk als Sprayerin in Hamburch

Für eine Folge der norddeutschen Traditions-Serie „Großstadtrevier” spielt Helen Woigk in Hamburg: Als Sprayerin in ihrem Element und kein Style-Writing scheuend. Ob erlaubt oder nicht, sie kommt in Kontakt mit den Polizisten des 14. Polizeikommissariats - immer auf Streife nahe Reeperbahn und St. Pauli.
Regie führt Nina Wolfrum. Besetzung: Marion Haack.

Fr 11. September 2015

Der Social Spot im neuen Musikvideo von OOMPH

Die deutsche Rockband Oomph! feiert derzeit ihr Comeback mit dem Musikvideo zu „Alles aus Liebe“. Inhalt des Videos ist nichts geringeres als der Social-Spot „Daughters“ mit unserer Helen Woigk in der Hauptrolle. Der Song sowie das Video zeigen, zu was ein Mensch „Alles aus Liebe“ zu einer anderen Person fähig ist. Opens external link in new windowHier zu hören und sehen. 

Mi 12. August 2015