Sandra Schreiber
FotosVitaDemoNews
DatenschutzerklärungImpressum

on stage: RIO REISER im Berlin der wilden 70er - mit Sandra Schreiber im Mini

In der musikalischen Biografie werden Band und Sänger der Band ”Ton Steine Scherben” und ihre Revolte gegen das Gesellschaftssystem wieder lebendig: „Rio Reiser - König von Deutschland” wird vom Stadttheater unter der Regie und musikalischen Leitung von Heiner Kondschak auf der Freilichtbühne aufgeführt. Die Schauspieler und Schauspielerinnen des Ensembles, samt Sandra Schreiber als Britta, geben live Musik und Gesang zum besten. Vom überraschenden Durchbruch 1970 nach ihrem Festival-Auftritt neben Jimmy Hendrix, über den finanziellen Ruin, den Wegzug aus Berlin bis hin zur Auflösung der Band 1985, und noch weiter über Rio Reisers Solokarriere bis hin zu seinem viel zu frühen Tod.
Premiere am 25. Juni 2015, mehr Infos Opens external link in new windowhier.

Mi 24. Juni 2015

Premiere: 9.05.2015 MEIN FREUND HARVEY und unsere Sandra Schreiber als rotzige Göre

Auf der Bühne des Stadttheaters in Ingolstadt leben die 30er Jahre wieder auf, seinerzeit verfilmt mit James Stewart in der Hauptrolle des erwachsenen Mannes Elwood, der einen riesigen Hasen, den er Harvey nennt und der für alle anderen unsichtbar ist, zum Freund hat. Sandra Schreiber ist eine seiner beiden frechen Nichten, Mae, deren verwitwete Mutter Veta Simmons (Ingrid Cannonier) seine Schwester ist.
Opens external link in new windowHier alle Infos zum Stück und der kompletten Besetzung. Die weiteren Aufführungen folgen der Premiere am 9.05.2015.
Regie: Donald Berkenhoff

Fr 08. Mai 2015

TV-Tipp: 15.02. | ZDF | 20:15 SCHWÄGERELTERN mit Sandra Schreiber in der Hauptrolle als die Braut

Die Hochzeitsidylle im Schlosspark scheint nahezu perfekt, doch kurz vor knapp legt die Braut den Schleier ab: betrogen vom eigenen Fast-Ehemann, das ausgerechnet mit der Hochzeitsplanerin. Was nun mit einem gebrochenen Herzen und den Unmengen an Champagner und Häppchen? Wie Sandra Schreiber in ihrer Hauptrolle als brüskierte Leila Steimle den widrigen Umständen trotzt, inszeniert Hansjörg Thurn. Beinahe geheiratet wird neben Florian Bartholomäi, Birge Schade, Martin Brambach, Thomas Sarbacher und Nina Kronjäger.
Besetzung: Sabine Weimann | Foto © Britta Krehl

Fr 13. Februar 2015

Psychothriller mit Horror-Geschehenissen: FREDDY / EDDY

Für Tini Tüllmanns Psychothriller „Freddy / Eddy” stehen unsere Ingrid Mülleder, Sandra Schreiber und David Bredin vor der Kinokamera. Nach Thriller-Manier geht es ans Eingemachte: Freddy´s imaginärer Freund aus Kindheitstagen, Eddy, taucht in seiner schwersten Krise wieder auf - und mit seiner Rückkehr gehen schreckliche Ereignisse einher. “1, 2 Eddy kommt vorbei”..
In den Hauptrollen: Felix Schäfer, Jessica Schwarz, Katharina Schüttler.

Fr 06. Februar 2015

live on stage: Sandra Schreiber als Katze in DIE BREMER STADTMUSIKANTEN

Das Märchen „Die Bremer Stadtmusikanten” ­erzählt von vier grundverschiedenen Tieren, die schließlich Freunde werden und gemeinsam ihr Glück versuchen. Mit Fantasie, Mut und Solidarität wagen sie einen Neuanfang. Unsere Sandra Schreiber glänzt in der Hauptrolle der Katze - der Donaukurier schreibt: «Diese Katze, die irgendwie an Helena Bonham Carter erinnert und mit ihrem Schmusekissen und ihrer snobistischen Art mindestens genauso unberechenbar wie
die grandiose Schauspielerin ist.»
Premiere im Großen Haus des Stadttheater Ingolstadt am 15.11., weitere Infos und Vorstellungstermine Opens external link in new windowhier.
Regie: Knut Weber

Di 18. November 2014

Premiere | 3.10.: EIN MANN, ZWEI CHEFS - die Sixties erobern mit Sandra Schreiber die Bühne zurück

Sandra Schreiber prämiert mit der Gangster-Komödie in Ingolstadt "very british": Als Zwillingsschwester des mausetoten Bräutigams Rachel Crabbe ist sie mit allen Wassern gewaschen, gibt den eigens von Grant Olding geschriebenen Song „lighten up and lay low” zum Besten und trägt mit Bob und Schnappmesser bewaffnet zur Verstrickung bei. Richard Bean gelingt eine raffinierte Adaption: Er aktualisiert Goldonis Komödie »Diener zweier Herren« aus dem 18. Jahrhundert und verlegt die Handlung nach Brighton ins Ganovenmilieu der wilden 60er Jahre. Ein komödiantisches Feuerwerk, ­gespickt mit trockenem zynischen Humor, politisch völlig inkorrekt, absurd, unverschämt.
Mehr und alle Vorstellungstermine nach der Premiere am 3.10.2014 Opens external link in new windowhier.

Do 02. Oktober 2014

Mit der AXT im Handgepäck auf der Reise in die neue Zukunft

Für den HFF-Kurzfilm „Axt” von Timo Baer geht Sandra Schreiber in der Hauptrolle Lara vor die Kamera: Das Brautkleid noch an, betrunken, im Gefühlschaos gebeutelt und dennoch stark in der Haltung. So und nicht anders nimmt sie Abschied von der Ex, die Promille geben ihr Halt. Mit spezieller Atmosphäre entsteht der Kurzfilm in München und erzählt den schönsten Tag im Leben einer noch nicht ganz Angekommenen.

Mi 24. September 2014