Sandra Schreiber
FotosVitaDemoNews
DatenschutzerklärungImpressum

live on stage: Sandra Schreiber als Katze in DIE BREMER STADTMUSIKANTEN

Das Märchen „Die Bremer Stadtmusikanten” ­erzählt von vier grundverschiedenen Tieren, die schließlich Freunde werden und gemeinsam ihr Glück versuchen. Mit Fantasie, Mut und Solidarität wagen sie einen Neuanfang. Unsere Sandra Schreiber glänzt in der Hauptrolle der Katze - der Donaukurier schreibt: «Diese Katze, die irgendwie an Helena Bonham Carter erinnert und mit ihrem Schmusekissen und ihrer snobistischen Art mindestens genauso unberechenbar wie
die grandiose Schauspielerin ist.»
Premiere im Großen Haus des Stadttheater Ingolstadt am 15.11., weitere Infos und Vorstellungstermine Opens external link in new windowhier.
Regie: Knut Weber

Di 18. November 2014

Premiere | 3.10.: EIN MANN, ZWEI CHEFS - die Sixties erobern mit Sandra Schreiber die Bühne zurück

Sandra Schreiber prämiert mit der Gangster-Komödie in Ingolstadt "very british": Als Zwillingsschwester des mausetoten Bräutigams Rachel Crabbe ist sie mit allen Wassern gewaschen, gibt den eigens von Grant Olding geschriebenen Song „lighten up and lay low” zum Besten und trägt mit Bob und Schnappmesser bewaffnet zur Verstrickung bei. Richard Bean gelingt eine raffinierte Adaption: Er aktualisiert Goldonis Komödie »Diener zweier Herren« aus dem 18. Jahrhundert und verlegt die Handlung nach Brighton ins Ganovenmilieu der wilden 60er Jahre. Ein komödiantisches Feuerwerk, ­gespickt mit trockenem zynischen Humor, politisch völlig inkorrekt, absurd, unverschämt.
Mehr und alle Vorstellungstermine nach der Premiere am 3.10.2014 Opens external link in new windowhier.

Do 02. Oktober 2014

Mit der AXT im Handgepäck auf der Reise in die neue Zukunft

Für den HFF-Kurzfilm „Axt” von Timo Baer geht Sandra Schreiber in der Hauptrolle Lara vor die Kamera: Das Brautkleid noch an, betrunken, im Gefühlschaos gebeutelt und dennoch stark in der Haltung. So und nicht anders nimmt sie Abschied von der Ex, die Promille geben ihr Halt. Mit spezieller Atmosphäre entsteht der Kurzfilm in München und erzählt den schönsten Tag im Leben einer noch nicht ganz Angekommenen.

Mi 24. September 2014

Kurz vor knapp mit dem Ja im Visier: SCHWÄGERELTERN mit Sandra Schreiber als ZDF-Braut

Spritzig und voller Power bahnt sich Laila Steimle ihren Weg und befindet sich auf der Zielgeraden zum Traualtar: Sandra Schreiber ist diese Braut und spielt nahe Berlin die Hauptrolle im Ensemble mit Florian Bartholomäi, Birge Schade, Nina Kronjäger, Martin Brambach und Thomas Saarbacher. Unter der Regie von Hansjörg Thurn entsteht die ZDF-Spielfilmkomödie „Schwägereltern” - darin finden auch Auseinandersetzung, Erwartungen, Familienbeziehungen und Lebensträume ihren Raum.

Mi 20. August 2014

Theatertreffen veranschaulicht Texte erstmals auditiv - Sandra Schreiber im Ohr

Gleich zwei Beiträge hat Sandra Schreiber aufgenommen – sie legt Gefühl und  Ausdruck in die Stimme: „Fegefeuer in Ingolstadt“ von Susanne Kennedy zeigt die hohe Künstlichkeit der Bühne, der Kostüme und Spielweise und beschriebt damit ein beklemmendes Bild einer seelenlosen Gesellschaft. Und in Eva Birigner´s „Die Zukunft der Theaterkritik“  geht es um neue Kritikformen in der modernen online-Medien-Welt.

Mi 28. Mai 2014

Der Ensemblepreis geht an: die KINDER DER REVOLUTION

Sie haben den begehrten und hoch dotierten Nachwuchspreis der Friedl Wald Stiftung erspielt und sich in der top Riege als Gewinner herausgestellt - unsere Sandra Schreiber mit ihrem Abschlussjahrgang der Folkwang Universität hat beim 24. „Theatertreffen deutschsprachiger Schauspielstudierender” an der Berliner Universität der Künste die Jury überzeugt und den Ensemblepreis geholt!

Di 02. Juli 2013

Auch die Berliner Bühne erlebt die REVOLUTION: Über Leben und Aufbruch

Der Bundeswettbewerb zur Förderung des Schauspielnachwuchses macht`s möglich: Zum Theatertreffen deutschsprachiger Schauspielestudierender bringt das Ensemble des Abschlussjahrgangs der Folkwang Universität, mittenmang unsere Sandra Schneider, am 26.6.2013 um 16.00 Uhr das aufwendig recherchierte Stück „Kinder der Revolution” auf die Bühne der UdK.

Di 25. Juni 2013